FANDOM


 

Leonard "Lenny" Richmond ist eine Hexe, der nach der Entdeckung seiner Fähigkeiten als Superheld getarnt das Böse bekämpfen will.

LebenBearbeiten

Nachdem seine Eltern nach einem vermeintlichen Autounfall ums leben kamen, wuchs der 1 Jährige Lenny bei seiner Tante und seinem Onkel auf. Diese waren fortan seine Familie. Er brauchte sich kene Sorgen machen, sein Onkel war Geschäftsführer einer Bank und sicherte sie somit finanziell sehr gut ab.

Da seine tante sowie sein Onkel keine Hexen sind, wuchs er ohne dem Wissen der Magie auf. Er ging zur Schule, besuchte das selbe College wie Cole nahm an unzähligen Partys teil.

Als sein kleiner Bruder einestages von mysteriösen Leuten angegriffen worden ist, setzte seine Gabe ein, die Telekinese. Trotz, dass er sie für einen Moment zurückdrängen konnte, töteten diese Leute seinen Bruder.

Von da an begann er nachzuforschen. Er fand herraus, dass seine Mutter einst ebenfalls eine Hexe war und er von ihr diese Gaben veerbt bekam. Warm diese Leute seinen bruder töteten weiß er bi heute nicht. Doch scheint sein gerechtigskeitssin ausgeprägt zu sein, alle paar Nächte zieht er sich eien Sturmmaske auf und eine knall Gelbe Jacke, zieht um die Häuser um die Bewohner zu beschützen.

CharakterBearbeiten

Lenny kommt einem im ersten moment unreif vor. obwohl er seine Familie verlor merkt man ihm das nicht an. Er ist meist gut gelaunt, kann viel reden und viel Unsinn verzapfen. Hinter seiner großen Klappe verbirgt sich meist ein noch größerer Tatendrang. Zwar weiß er nicht genau dass es Dämonen waren, doch weiß er dass es mehr von ihnen gibt, und er will sie stoppen.

FähigkeitenBearbeiten

Neben den grundkräften einer hexe (Elexiere/Tränkeherstellen, Zaubersprüche schreiben und dem hellsehen) besitzt er die Gabe der Telekinese.